March 01 , 2019

Top Down & Bottom Up Planung

Reading Time: 3 min

Jedem unternehmerischen Handeln geht ein entscheidender Prozess voraus: die Planung. In den meisten Unternehmen spielt die Planung auch eine wichtige Rolle. Schliesslich hängt der Erfolg der Firma stark von der Qualität des Planungsprozesses ab. Oft sind aber nicht alle Beteiligten mit dem Planungsprozess zufrieden. Das kann verschiedene Gründe haben. In diesem Blog zeigen wir, wie die Methode der Top Down & Bottom Up Planung die Prozesse im Unternehmen verbessern kann.

 

Die Unternehmensplanung hat eine wichtige Aufgabe. Sie legt fest, wie die Ziele des Unternehmens erreicht werden und welche Mittel dafür aufgewendet werden müssen. Und auch die Arbeitsprozesse werden durch die Planung geregelt. Im Idealfall sorgt eine effektive Unternehmensplanung dafür, dass sonst häufig auftretende Hürden abgebaut und alltägliche Herausforderungen gemeistert werden können. Mit dem Resultat, dass die beteiligten Mitarbeitenden mit dem Gesamtprozess zufriedener sind.

Zu den häufigsten Herausforderungen im Planungsprozess gehören:

 

  • Der Planungsprozess nimmt zu viel Zeit in Anspruch
  • Die Qualität der Planungsergebnisse ist zu tief
  • Der Planungsprozess bündelt zu viele Ressourcen
  • Die Unternehmen verlieren sich im Detail
  • Der Planungsprozess wird zu stark vom Finance Departement angetrieben
  • Es gibt selten planungsverantwortliche Personen ausserhalb der Finanzabteilung
  • Es findet keine schlüssige Integration der Teilpläne in die Gesamtplanung des Unternehmens statt

 

 

 

Top Down oder Bottom up?

 

Die Unternehmensplanung sieht sich also verschiedenen Hürden gegenüber gestellt. Da das Geschäftsumfeld und die Strukturen der Firmen immer komplexer werden, wird es für Unternehmen auch immer anspruchsvoller, alle Aufgaben der Planung gleichzeitig zu lösen. Gefragt ist daher ein Planungsverfahren, das sowohl die zeitlichen, inhaltlichen und personellen Aspekte miteinander verbindet als auch die Teilpläne in die Gesamtplanung des Unternehmens integriert. Sowohl das Verfahren der Top-Down-Planung als auch dasjenige der Bottom-Up-Planung können diesen Ansprüchen alleine nicht gerecht werden. Beide Verfahren haben ihre Vorteile – gelangen aber auch schnell an ihr Limit.

 

 

 

 

Eine Kombination aus beidem

 

Wie kann eine Unternehmensplanung also von den Vorteilen beider Planungsverfahren profitieren – ohne dabei allzu schnell an ihre Grenzen zu stossen? Die Antwort liegt auf der Hand: Unternehmen müssen einen Weg finden, wie sie beide Verfahren miteinander kombinieren können. Etwas vereinfacht dargestellt sieht das dann so aus: Das Management legt top-down die übergeordneten Ziele und Rahmenbedingungen fest. Dabei wird weitgehend darauf verzichtet, allzu fest in die Details zu gehen. Diese Rahmenbedingungen dienen dann den nachfolgenden Hierarchieebenen dazu, aus den übergeordneten Zielen Unterziele und Teilpläne abzuleiten und diese in die Gesamtplanung des Unternehmens zu integrieren (bottom up). Durch dieses kombinierte Verfahren stellt das Unternehmen sicher, dass die operativen Massnahmen inhaltlich auf die strategischen Gesamtziele abgestimmt sind. Die Planung wird dadurch praxisorientierter und erscheint in der Regel besser realisierbar.

 

 

 

 

Die kombinierte Top Down and Bottom Up Planungsmethode ermöglicht dem Unternehmen, seine Ziele effizient und zielgerichtet umzusetzen und alle betroffenen Abteilungen in den Prozess einzubeziehen. Dadurch kann die Qualität der Planungsergebnisse markant gesteigert werden. In der Regel sorgt das innerhalb des Unternehmens für mehr Zufriedenheit mit dem Planungsprozess. Allerdings ist der Koordinationsaufwand zwischen den verschiedenen Planungsebenen nicht zu vernachlässigen. Entscheidend ist hier der Einsatz einer geeigneten Planungslösung, die mit vordefinierten Best-Practice-Prozessen arbeitet. Diese Pre-Built-Applikationen ermöglichen ein standardisiertes und strukturiertes Vorgehen bei der Priorisierung und Anwendung der KPIs und bei der Integration der Teilpläne in die Gesamtplanung. So wird der Planungsprozess über alle Geschäftseinheiten beschleunigt und einer effizienten Umsetzung der Top Down and Bottom Up Planungsmethode steht nichts mehr im Weg.

 

 


 

Möchten Sie erfahren, wie Sie die Top Down and Bottom Up Planungsmethode mit einer einzigen Applikation umsetzen können? KLICK!